Brandschadensanierung – Sanierung von Brandschäden

Brandschadensanierung Brandschadennotdienst,   brand und wasserschadensanierung,BrändeBrandsanierung
Die Gefährdungsbeurteilung nach Brandschäden erfolgt entsprechend dem Konzept der Richtlinie 2357 der VdS Schadensverhütung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschat in Form einer Einstufung nach Gefahrenbereiche (VdS 2007).

Ferner kann es zu Tragfähigkeitsbeeinträchtigungen als Folge von irreversiblen Verformungen kommen. Beim Abbrand verschiedener Baumaterialien laufen außerdem chemische Reaktionen ab, bei denen giftige Substanzen freigesetzt werden können.

Wir bieten Ihnen unseren Brandschadennotdienst an und helfen bei:

• Löschwasserbeseitigung
• Sanierung von Brandschäden
• Geruchsbeseitigung mit Ozongerät/Luftreiniger
• Sanierung von Chloridbelastungen in Beton
• Sanierung von Dioxinbelastungen
• Schonende Verfahren zur Reinigung verschiedener Oberflächen/Wischerfahren
• Rußentfernung mit Hochdruck-Saughaube und Niederduck-Strahlsystem fla

Eine professionelle Brandsanierung muss nach bestimmten Vorschriften durchgeführt werden. Zu Anfang muss bei einem Brandschaden eingeschätzt werden, was es für Gefahren geben kann, um dann genau zu wissen, welche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Anwohnern und Mitarbeitern ergriffen werden müssen und welche Ausrüstung für die Brandsanierung zum Einsatz kommen. Anschließend werden nicht tragbare Gegenstände demontiert, sodass alle Möbel und Gegenstände herausgebracht werden können. Zur Brandsanierung gehört nun dazu, dass sanierungsfähige Gebäudeteile entkernt und dekontaminiert werden mit Spezialgeräten. Nach einem Brandschaden ist hierbei sehr genaue Arbeit zu leisten, da der Ruß in allen Ecken versteckt sein kann.

Am Ende der Brandsanierung werden die sanierten Gebäudeteile renoviert Malermäßig instandgesetzt bis zur Bewohnbarkeit, es wird nur Fachpersonal für diese arbeiten eingesetzt die regelmäßig an Schulungen teilnehmen.